Ich packe meinen Koffer…

Am Samstag geht es endlich in den Urlaub. Wir fahren zusammen mit Bailey eine Woche lang an die Ostsee. Dort haben wir eine Ferienwohnung mit einem kleinen Garten und werden vier Tage lang bei einem Hundetrainingskurs mitmachen.

Doch an was muss man denken, was muss alles für den Vierbeiner in den Koffer? Um ja nichts zu vergessen, habe ich mir eine Liste erstellt, welche folgendes beinhaltet:

  • den Heimtierausweis,
  • eine Kopie der Haftpflichtversicherung,
  • Näpfe für Futter und Wasser,
  • eine Unterlage für diese – Bailey kleckert sehr gerne beim Fressen und Trinken,
  • Futter (darauf werde ich später nochmal genauer eingehen),
  • sein Hundebett,
  • ein altes Handtuch zum abtrocknen,
  • eine Decke (diese kann man zB übers Sofa legen, damit sich die Hundehaare gar nicht erst festsetzen können),
  • Spielzeug,
  • Leckerlies,
  • eine Bürste,
  • sein Geschirr und die Schleppleine,
  • sowie Kotbeutel.

Des Weiteren kommen noch Kohletabletten gegen akuten Durchfall, ein Desinfektionsmittel und die Zeckenzange in die Reiseapotheke.

Doch nun noch einmal zum Futter: Da wir seit gut 4 Wochen barfen, ich jedoch den Transport und die Lagerung von Frostfutter im Urlaub problematisch finde, bin ich nach langer Suche auf das BALF von Jörg Meißmer gestoßen. In einem anderen Artikel werde ich das Futter genauer unter die Lupe nehmen und euch davon berichten.

Doch eins lässt sich jetzt schon sagen – es ist wesentlich einfacher zu lagern und zu transportieren als Fleisch. 😂
Was gehört bei euch noch alles in den Koffer? Habe ich vielleicht sogar etwas Wichtiges vergessen? Über Anregungen und Tipps wären wir sehr dankbar!

Liebe Grüße Lisa und Bailey

Advertisements

2 Gedanken zu “Ich packe meinen Koffer…

  1. Hallo Lisa und Bailey,
    wie gefällt es euch an der Ostsee? Wohin genau hat es euch verschlagen?
    Ich habe noch ein paar Ergänzungen für deine Liste:
    – Flasche mit Trinknapf (da mein Hund gerne Ostseewasser trinkt, ist es immer besser auch noch „normales“ Wasser anbieten zu können und auch bei längeren Spaziergängen hat man gleich Napf und Flasche in einem)
    – je nach Land Maulkorb (z.B. Italien)
    – Box/Netz, Anschnallgurt für das Auto (eigener – oder Leihwagen)
    Ganz viel Spaß an der Ostsee (ihr habt ja wirklich gutes Wetter gewählt!)
    Liebe Grüße
    Franziska und Lana

    Gefällt mir

    1. Hallo ihr zwei,
      erst einmal vielen Dank für das liebe Feedback. 🙂

      Wir hatten eine wunderschöne Woche in Meschendorf. Das liegt zwischen Rerik und Kühlungsborn. Auch die Unterkunft kann man wirklich weiterempfehlen.

      Wir hatten immer eine große Flasche Wasser und einen Napf im Rucksack mit – trotzdem musste Bailey natürlich mal das Salzwasser kosten 🙈 Aber so eine Flasche mit integriertem Napf ist natürlich praktischer.

      Wir haben außerdem ein Trenngitter im Auto, sodass der Hund im Kofferraum sitzen kann. Bei einem Mietwagen hätte ich es aber bestimmt vergessen.

      Wir wünschen euch ein schönes Wochenende!
      Liebe Grüße
      Lisa und Bailey

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s